Montag, 13. Juni 2016

Rund um den Hund beim SV in Düsseldorf

Gestern fand das Event "Rund um den Hund" bei der Ortsgruppe Düsseldorf Benrath-Reisholz des Schäferhundevereins statt. Mit vielen verschiedenen Ausstellern, Kinderschminken, einer großen Tombola und Vorführungen zum Thema "Fit mit Hund", war es ein Tag für die ganze Familie.

Wer nun meint, dass man dort ausschließlich Schäferhunde antreffen würde - weit gefehlt. Das Publikum war bunt gemischt, sowohl das zwei- als auch das vierbeinige. Vertreten waren Hunde aller Rassen, Farben und Größen. Der Erlös der Tombola ging an das Tierheim Hilden, die Handicap-Dogs and more und die Nothilfe für Deutsche Schäferhunde. 

Bei uns am Stand hatten wir einen ganz besonderen Helfer dieses Mal dabei: Abra durfte mich erstmals zu einer solchen Veranstaltung begleiten.

Donnerstag, 9. Juni 2016

Gordon Setter Nala und Kumpels




Bevor es am Sonntag zum Event "Rund um den Hund" bei der SV OG Benrath-Reisholz in Düsseldorf geht, zeige ich euch erstmal zwei Werke der letzten Wochen. Auf beiden Bildern ist Gordon Setter-Lady Nala zu sehen. Einmal für ihr Frauchen alleine. Und einmal, als Geschenk, mit zwei ihrer Hundekumpels. 


 

















Mittwoch, 1. Juni 2016

Tierportraits auf der Hundemesse Bello

Wie im letzten Beitrag schon versprochen, kommt hier ein ausführlicher Bericht mit vielen Fotos von der Hundemesse Bello, die am 21. und 22. Mai in der Vestlandhalle in Recklinghausen stattfand. 
Für uns war es die erste Teilnahme an einer Messe und deshalb eine spannende Angelegenheit. Ausstellungen in Galerien und auf Märkten kannte ich bereits - Messe war neu. 

Das Angebot war vielfältig. Neben den auf jeder Hundemesse angebotenen Leinen, Halsbändern und Futtersorten gab es auch einige besondere Sachen rund um den Hund, nach denen man im normalen Zoofachhandel vergeblich suchen würde. Bei Oscars Design fand man zum Beispiel Hundespielzeug und Accessoires für Hund und Herrchen im Vintagestil. Birgits Hundepralinen verkaufte aufwändig in Handarbeit hergestellte Leckerchen, und Antje Hachmann las aus ihrem neuen Buch "Arschlochhund". Außerdem gab es Vorträge über diverse Themen, wie Barf oder Hundeverhalten, Fotoshootings und Trickwettbewerbe für Kinder und Erwachsene. 


Am Freitag wurde aufgebaut und so konnte ich, die Hundemessen bislang lediglich als Besucherin kannte, das Ganze einmal von Anfang an erleben. 




Samstag, 21. Mai 2016

Empfehlung: Die Hundemesse Bello in Recklinghausen

So. Der Umzug ist geschafft - dann kann man ja durchaus gleich zum nächsten Projekt übergehen und ein Wochenende auf einer Hundemesse verbringen mit eigenem Stand. Und nein, langweilig ist mir nie. ;-)



Dieses Wochenende, am 21. und 22. Mai findet in Recklinghausen, mitten im Ruhrgebiet, die Hundemesse Bello statt. Rund 80 Aussteller präsentieren ihre Produkte, Dienstleistungen und Hunderassen. Es gibt ein Showprogramm, in dem Hundepsportarten vorgestellt werden und Vorträge über diverse Themen rund um den Hund.
Kunst gibt es auch: ich stelle meine Zeichnungen aus, lasse mir vor Ort beim Malen über die Schulter schauen und beantworte Fragen zu meiner Arbeit. Einen ausführlichen Messebericht gibt es, wenn beide Tage vorbei sind.

Freitag, 8. April 2016

Wir bauen für Sie um!

Wir verabschieden uns in eine umzugsbedingte Pause.


Nein, keine Panik - der Blog bleibt, wo er ist, der fühlt sich wohl hier. Aber Abra und ich ziehen um, sind gerade am Renovieren und das Internet wird ebenfalls eine Zeit lang ohne uns auskommen müssen. Bei Facebook und Instagram, die sich ja problemlos per Handy updaten lassen, könnt ihr so lange schauen, was wir treiben und was ich male.


https://www.facebook.com/AramundAbra


https://www.instagram.com/aram_und_abra/


Beim letzten Umzug hat Abra bereits erfolgreich die Wände (und den Boden *hust*) gestrichen und alte Tapete geschreddert. Ob sie dieses Mal wieder so nützlich sein wird...?
 

Dienstag, 22. März 2016

Mal ganz was Anderes: Astregas Portrait


Anfang des Jahres habe ich es euch im Neujahrsbeitrag bereits angekündigt: in Kooperation mit der Fotografin Rebecca Böhning von Metalshot werde ich ihre Portraits von Musikern aus Nordrhein Westfalen als handgemalte Bilder selbst interpretieren. Für ihre Serie "NRW Drummer" lichtet sie Schlagzeuger von Metalbands ab, die während eines Konzertes meist im Hintergrund verschwinden, anstatt im Rampenlicht zu stehen. 

Der Reiz für mich besteht darin, die ungewöhnlichen Portraits auf meine eigene Art umzusetzen. Der Vorlage treu zu bleiben, den Charakter des Fotos beizubehalten und trotzdem etwas Eigenes daraus zu machen. Begonnen habe ich mit Astrega, Schlagzeugerin der Band Urfrost.

Freitag, 18. März 2016

Vermenschlicht: Yorkshire Terrier Blanket



Kellie ist Yorkiefan durch und durch. Auf dem Yorkshire Terrier Blog schreibt sie Artikel - nicht nur für Yorkieliebhaber.
Sie hat inzwischen ein eigenes Label für Hundekleidung ins Leben gerufen, testet Produkte rund um die Vierbeiner, thematisiert Erziehungstipps und ist außerdem Züchterin. Einen ihrer Hunde - Yorkshire Terrier-Rüde Blanket - durfte ich im Rahmen des Projektes "Vermenschlichung" zeichnen.


Blanket ist ein Energiebündel wie es im Buche steht. Trotz seiner Größe ist er unermüdlich und würde am liebsten den ganzen Tag durch die Gegend rennen und spielen. Pause machen? Fehlanzeige. Am liebsten spielt er mit seiner großen Schwester oder Herrchen und Frauchen. Seinen großen Bruder ärgert er besonders gerne, indem er ihn in den Bart beißt oder ihm sein Lieblingsbällchen klaut. In den eigenen vier Wänden ist er definitiv der Pausenclown und macht gerne Faxen. Sobald wir aber draußen sind und fremde Hunde dazu kommen ist er eher etwas ängstlich. Da versteckt er sich auch gerne mal zwischen unseren Beinen. Wundert mich aber auch nicht, denn immerhin ist er eigentlich immer und überall der kleinste. Wenn so ein Elefant auf mich zugerannt käme, würde ich mich wohl auch lieber verstecken wollen.
Seinen Namen verdient er ja dem Sohn von Michael Jackson und wenn ich genau darüber nachdenke, so hat er auch viel mit dem Sänger gemeinsam. Durch seine schwarze Färbung um die Augen und den Lippen sieht er immer aus, als hätte er sich geschminkt. Das steht natürlich auch im krassen Kontrast zu seinem hellen Kopf. Wie Michael war er als Welpe schwarz und ist mit der Zeit immer heller geworden. Das Zöpfchen und die langen Haare lassen ihn auch ein wenig feminin wirken. Und auch vom Charakter hat er einiges von dem Entertainer. Er ist in der Öffentlichkeit eher schüchtern, zuhause zeigt er dann, was in ihm steckt. Er ist ebenfalls schon Papa und ist ganz toll im Umgang mit seinen Welpen.