Frost, Sonnenschein und Höhenlagen

Das fasst unseren Sonntag gut zusammen.

Insgesamt vier Stunden waren wir gestern unterwegs, drei davon im Wald und bei schönstem Sonnenschein.
Das Wetter hatte natürlich den Effekt, dass die Hauptwege von Sonntagsspaziergängern bevölkert waren. Mit zum Teil wirklich unentspannten, angeleinten Hunden und quängelnden Kindern im Schlepptau, weshalb Abra gefühlte 340 Mal aus Rücksichtnahme zurückgepfiffen und ins Sitz beordert werden musste. Da wir uns das ersparen wollten, wichen wir auf die weniger beliebten Pfade in höheren Lagen aus. Die waren unwegsamer und stiller, nur ab und an traf man einen Gleichgesinnten, der ebenfalls vor den Ausflüglern geflohen war.

Schwarzer Hund vor dunklem Wald.























Wenn sie nur eine Sekunde mal richtig stillhalten würde... dann gäbe es auch Fotos von ihr, auf denen sie nicht verschwommen ist. Sie kann zwar eine Menge Dinge, aber Stillsitzen ist definitv keines ihrer Talente.

Wie habt ihr euren Sonntag verbracht?

Kommentare