Erster Farbwildwuchs

Etwas Farbe gegen den Matschwetterblues hat sich auf der Fensterbank breitgemacht:



Rosa Hyazinthe.


Weiße Hyazinthe.

Und nicht nur auf der Fensterbank, auch in freier Wildbahn findet sich Farbe! Hier ein wildes Violett und Gelb, zu einem Krokus gehörend. Im Gegensatz zu den oberen Tönen sind diese beiden nicht domestiziert und werden wohl bei der nächsten Kältewelle einen grausamen Tod sterben.

Krokus. Mitte Januar.

 Ein wenig verwundert war ich ja schon, als ich die Frühlingsblümchen entdeckt habe. Hatten wir doch schließlich gerade erst Weihnachten...
Sieht es außerhalb des Ruhrgebietes auch bereits vereinzelt bunt aus?

Kommentare

  1. Bei uns halten sich die Frühlingsblumen noch verdeckt. Ich hoffe das wird noch einig Wochen so bleiben.

    Dein Blog gefällt mir sehr gut.

    Liebe Grüße
    Sonja und Charly

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Sonja, hallo Charly und herzlich willkommen hier!
      Wir freuen uns, dass ihr hier gelandet seid und gucken auch gleich bei euhc mal vorbei.
      Liebe Grüße,
      Mara und Abra

      Löschen
  2. Wir haben am Sonntag die ersten Spitzen der Schneeglöckchen entdeckt. Ganz so weit sind unsere Blumen daher noch nicht. Aber soll das der Winter gewesen sein?

    fragt sich Sabine mit Socke, die auch noch viele liebe Grüße
    sendet

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ein wenig befremdlich finde ich das auch. Aber bestimmt kommen noch ein paar richtig kalte Tage. An denen die Blümchen sich wünschen, noch etwas in der Erde geblieben zu sein.

      Löschen
  3. Frauli hat den Frühling heute ins Haus geholt, der steht jetzt auf der Kommode rum *augenverdreh*
    auch wenn das Frauli insgeheim noch hofft, dass noch etwas Schnee bei uns vorbei schaut.

    Gepunktete Grüße
    der Milo♛
    http://hellundblau.blogspot.de

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Was meinst du dazu? Schreib uns! ❤
Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht, keine Sorge.