Moorgeister


"Meine Reisedecke geschreddert? Wie kommst du darauf...?"


Der Feiertagsmarathon ist passé und wir beschlossen spontan, die letzten freien Tage mit einem Kurztrip in den Norden zu verbringen. Etliche Wanderstunden im Moor mit dem typischen schwarzen Sand unter Füßen und Pfoten waren die Fahrt wert. Abra hat nach den Geistern gewittert, die die Landschaft dort bewohnen und wir sind gelaufen, gelaufen und gelaufen.






 






Wachhund.


Kommentare

  1. Oh, durchs Moor. Ja, das hätte uns auch gefallen...

    LG Andrea und Linda

    AntwortenLöschen
  2. Ein Kurztrip zum Jahresstart ist eine tolle Idee und dann auch noch ins Moor - einfach prima.
    Der Unschuldsblick auf dem ersten Bild ist genial :)

    Liebe Grüße,
    Isabella mit Damon und Cara

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Und das, obwohl ihr der Faden noch aus der Schnute hing... ;-)

      Löschen
  3. Supi, eine Moorwanderung, da wären wir ja auch zu gern mitgekommen. Und lang genug kann es uns auch gar nicht dauern. Aber dass die Zweibeiner einem immer so eine Zerstörungswut unterstellen müssen, ts...

    Wuff-Wuff dein Chris

    AntwortenLöschen
  4. Zum Glück ist das hiesige Hochmoor die ganzen Tage weiß gewesen... :) Schöne Fotos...

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen