Weihnachtskarte mal anders

 

weihnachtskarte hirsch aquarell

 

Hier zeige ich euch meine handgemalten Weihnachtskarten.

Advent, Advent, die Zeit – sie rennt.
Oder so ähnlich.
Letzten Sonntag war der erste Advent, es herrschen eisige Minusgrade, Abra trägt wieder Mantel und in weniger als einem Monat ist schon Heiligabend. Zeit also, euch einige weihnachtliche Illustrationen zu zeigen!

weihnachtskarte hirsch aquarell
Zwischenschritte zum fertigen Weihnachtshirsch.

 

weihnachtskarte hirsch aquarell
Weihnachtshirsch, Tusche und Aquarell auf Papier, DIN A4

Weihnachtskarte mit Hirsch

Da ich vor kurzem einen Onlineshop eröffnet habe, damit man die Postkarten, Prints und Lesezeichen, die ich vorher nur auf Ausstellungen verkauft habe, das ganze Jahr hindurch bestellen kann, gibt es natürlich den Hirsch auch als Weihnachtskarte.

weihnachtskarte hirsch aquarell
weihnachtskarte hirsch aquarell

Weihnachtskarte mit Katze

Eine weihnachtliche Katze gibt es ebenfalls. Da ich Tannengrün mit roten Schleifen und Goldsternchen ehrlich gesagt nicht mehr sehen kann, habe ich ganz untypische Farben gewählt.
Wo der Weihnachtshund abgeblieben ist? Tja, berechtigte Frage… den wird es nächstes Jahr geben – versprochen!
weihnachtskarte katze aquarell

 

 

weihnachtskarte katze aquarell

 

 

Schreibt ihr noch Postkarten? Oder ist das völlig altmodisch?
Ich finde, dass gerade in Zeiten von Mails, Whatsapp und den ganzen elektronischen Messages etwas Handgeschriebenes etwas ganz Besonderes ist.
Eine schöne, entspannte Vorweihnachtszeit wünsche ich euch!

Mehr Illustrationen und Zeichnungen könnt ihr euch im Portfolio ansehen.

6 thoughts on “Weihnachtskarte mal anders”

  1. Moar – die sind ja schön! Echt märchenhaft!
    Mir gefällt vor allem die Mischung aus realistisch und skizzenhaft auf der Karte mit dem Hirsch – wirklich klasse gemacht!

    Liebe Grüße > sara

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.