Erster Farbwildwuchs

Etwas Farbe gegen den Matschwetterblues hat sich auf der Fensterbank breitgemacht: Rosa Hyazinthe. Weiße Hyazinthe. Und nicht nur auf der Fensterbank, auch in freier Wildbahn findet sich Farbe! Hier ein wildes Violett und Gelb, zu einem Krokus gehörend. Im Gegensatz zu den oberen Tönen sind diese beiden nicht domestiziert und werden wohl bei der nächsten …

Erster FarbwildwuchsWeiterlesen »

Grau in grau

So langsam dürfte ruhig mal wieder für einen Tag die Sonne scheinen. Oder zumindest der Regen könnte nachlassen, damit Schuhe und Hundeklamotten wenigstens ansatzweise trocknen können. Bevor wir Moos ansetzen, begebe ich mich lieber an den Schreibtisch und mache mich an den ersten Auftrag im neuen Jahr: einen Kater. Die Besitzerin ist sich noch nicht …

Grau in grauWeiterlesen »

Moorgeister

“Meine Reisedecke geschreddert? Wie kommst du darauf…?” Der Feiertagsmarathon ist passé und wir beschlossen spontan, die letzten freien Tage mit einem Kurztrip in den Norden zu verbringen. Etliche Wanderstunden im Moor mit dem typischen schwarzen Sand unter Füßen und Pfoten waren die Fahrt wert. Abra hat nach den Geistern gewittert, die die Landschaft dort bewohnen …

MoorgeisterWeiterlesen »

Die jungen Wilden

Was gestern als durschnittlich-normale 08/15-Runde übers Feld direkt hinterm Haus begann, wurde zu einer fast dreistündigen Erkundungstour durch ein neues Revier. Abras Kumpel war dabei, das jugendliche Duo Infernale hat gerauft, gemeinsam geschnüffelt und sich mit Schlamm und Erde paniert. Leider hat so manch ein Hundebesitzer beim Anblick der beiden jungen, aber harmlosen Wilden eine …

Die jungen WildenWeiterlesen »