Dog Advent - Portraits auf dem Hundeweihnachtsmarkt

Wohooo, Premiere!

Am Samstag fand in Düsseldorf bei der Filmtieragentur Animalstar der jährliche Dog Advent statt und wir waren als Aussteller eingeladen. Das war das allererste Mal, dass ich so etwas wie einen eigenen Stand aufgebaut habe. Vorher fanden Ausstellungen, egal zu welchem Anlass, immer in vier Wänden statt.  Also war ich durchaus gespannt, ob das alles so hinhauen würde, wie wir uns das gedacht hatten.




Zum Glück fuhr Alina mit, die mir bereits bei der Planung und beim Packen zur Seite stand. Aus Holzlatten, Draht, Klapptischen, Klemmleuchten und etlichen Nägeln wurde nach circa drei Stunden Werkelei tatsächlich ein Stand, mit dem wir zufrieden waren. 




Der Markt wurde um elf Uhr von Oli Petszokat und dem Pastor Wilhelm Terboven mit einer Tiersegnung eröffnet. Bei schönstem Sonnenschein und befremdlich frühlingshaften Temperaturen.






Angeboten wurden an den Ständen neben Glühwein, Kakao und Erbsensuppe allerlei Nützliches und Schickes für die Vierbeiner. Beispielsweise Futter und getrocknetes gesundes Knabberzeug bei Dr. Clauder's, ausgefallene Hundekekse von Birgit's Hundepralinen und handgefertigte Leinen und Halsbänder von der Halsbandfabrik und Tau Stil - unbedingt angucken, die Sachen sind wirklich wunderschön! Umso bedauernswerter, dass Abra so ein Wildfang ist und solch ein handgenähtes buntes Motivhalsband oder ein elegantes aus Segeltau nach einem Spaziergang wohl vor lauter Matsch nicht mehr wiederzuerkennen wäre. Aber auch verrückte Piraten-Koboldmädchen werden ja wohl irgendwann erwachsen, ich gebe die Hoffnung nicht auf.



Neben vielen netten Leuten waren natürlich auch zahlreiche Hunde beim Dog Advent unterwegs, wie dieses bunte Trio.





Und ihn kennt ihr bestimmt: Rico von Gassireport! Er besuchte uns mit seinem Celebral Interface Maximilian.



Und nun ist auch klar, wieso ich mir auf dem Selbstportrait so wirr aus dem Bild heraus fliegende Haare gemalt habe. Die führen auch ganz real so ein Eigenleben, wie man sieht, mit künstlerischer Freiheit hatte das gar nicht sooo viel zu tun. ;-)



Bei der Auktion zugunsten von fiftyfifty Underdog wurde neben Hundefutter, Leinen und Accessoires auch ein Bild von mir versteigert.







Und wer hat es nach ein paar Geboten für sich ergattern können? Maximilian!
Bestimmt hat Rico ihm das eingeflüstert. Der hätte sich sicherlich prima mit Abra verstanden, aber die habe ich nicht mitgenommen. Soviel Trubel und die ganze Zeit stillliegen, das wäre nichts für sie gewesen. Da war sie zuhause in guten Händen, mit Spiel, Spaß und Auslauf.





Die Fotos ohne mein Logo hat übrigens auch Alina gemacht. Während ich mich mit interessierten Besuchern unterhielt, Hunde knuddelte (*hust* Ich werde immer wie ein kleines Kind bleiben, was das angeht.), Fragen zu den Tierportraits beantwortete und Flyer verteilte, hielt sie den Tag fotografisch fest.
Herzlichen Dank dafür!










Es war ein spannendes Erlebnis!
Wir haben gestaunt, gequatscht, gelacht, Erfahrungen gesammelt - Wind! Bei einer Outdoorveranstaltung kann es schonmal windig werden. Nachdem wir das xte Mal die weggewehten Flyer aufgesammelt hatten, werden wir uns das wohl für die Zukunft merken! -, Kakao getrunken und viele tolle Leute und Hunde kennengelernt. Und jetzt, zwei Tage später, ist der Muskelkater gar nicht mehr so groß.








Melde dich für den Newsletter an und erhalte einen Gutschein!

Kommentare

  1. Schön Dich kennengelernt zu haben und Deine kleine Schwärmerei für eine bestimmte Rasse verrate ich natürlich nicht lg Birgits-Hundepralinen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das darfst du aber gerne! Grundsätzlich finde ich ja ohnehin alle Hunde toll, völlig egal, welche Rasse oder auch ganz ohne. Aber ja, ich, so als Dobermannhalterin, habe ein Faible für die großen Pudel.
      So.
      Nu' isses raus! :-D

      Löschen
    2. Ich kann dich verstehen, eine meiner besten Freundinnen ist ein Königspudel <3

      Löschen
  2. Der Stand sieht wirklich sehr schön aus und gut, dass das Wetter so mitgespielt hat, auch wenn es windig war.

    LG Andrea und Linda

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, so unweihnachtlich es wettertechnisch war - wir mussten nicht frieren, das war echt praktisch!
      Ich sah uns vorher schon wie Michelinmännchen mit drei Jacken und fünf paar Wollsocken da umhereiern.

      Löschen
  3. Dein Stand sieht super toll aus….

    Viele liebe Grüße
    Sabine mit Socke

    AntwortenLöschen
  4. Ich freue mich so sehr, das du Leo bald malen wirst und er dann in meinem neuen Laden hängen wird. Bin schon voll aufgeregt! Bitte schick sofort ein Bild, wenn es fertig ist! Liebe Grüße Franzi von feingemacht :-)

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen